Gesundheitliche Voraussetzungen

Damit man sicher ein Flugzeug steuern kann, muss der Pilot auch die physischen Voraussetzungen erfüllen. Dazu muss er alle 1-5 Jahre zu einer medizinischen Untersuchung bei einem Fliegerarzt. Dieser macht folgende Tests: 

  • Augentest
  • Blutuntersuchung
  • EKG
  • Blutdruck, Puls
  • Urinprobe

Man kann sagen, das 90% der Autofahrer auch die Voraussetzungen erfüllen ein Flugzeug zu steuern.


 

Alter

Um mit der Segelflugausbildung beginnen zu können, muss man mindestens 14 Jahre alt sein.
Um eine Ausbildung mit einem Motorsegler absolvieren zu können, muss mindestens das 16. Lebensjahr vollendet sein.

Zeit

Der Faktor Zeit spielt vor allem beim Segelfliegen eine große Rolle. Damit ein Segelflieger in die Luft gehen kann, werden mindestens 4 Leute am Boden benötigt. Das bedeutet, dass immer eine Bodencrew vorhanden sein muss. Es ist also leider nicht möglich sich in ein Flugzeug zu setzen und eine halbe Stunde zu fliegen und dann wieder nach Hause zu fahren.
Entscheidet man sich hingegen für eine Ausbildung mit dem Motorsegler, ist man flexibler und es ist weniger zeitintensiv. Dafür sind die Kosten ungleich höher als beim Segelfliegen.

 

Mehr Voraussetzungen, um mit dem Fliegen beginnen zu können, sind nicht notwendig.

 

Kosten

Im Vergleich zu anderen Sportarten ist Segelfliegen nicht teuer.

Der Verein stellt Flugzeuge zur Verfügung, die man sich für die Zeit des Fluges "ausleiht".

Für 23€/Monat (min. ein Jahr) kann kann man 50 Starts im Segelflugzeug

bei unbegrenzter Flugzeit fiegen.

Der Monatsbeitrag beträgt 20€, für Lehrlinge und Studenten ist dieser auf 15€ ermäßigt. Jugendliche bis 18 Jahre bezahlen sogar nur 10 € pro Monat.

Im Durchschnitt kann man mit ca. 35€ im Monat für das Segelfliegen rechnen. Im Vergleich zum Reiten oder Tennis spielen ist dieses sehr günstig. Auch deshalb, weil man für das Segelfliegen keine "Ausrüstung" benötigt.